Sportseeschifferschein

kurz: SSS

SSS


Beschreibung:

Der SSS ist der amtliche und empfohlene Führerschein zum Führen von Yachten mit Motor und unter Segel in küstennahen Seegewässern.
Dies sind alle Meere bis 30 sm, die Nord- und Ostsee, der englische Kanal, der Bristolkanal, die Irische und Schottische See, das gesamte Mittelmeer und das Schwarze Meer.

Für das Führen von gewerbsmäßig genutzten Sportbooten in den küstennahen Seegewässern ist der SSS vorgeschrieben.

Es ist eine schriftliche theoretische Prüfung zu absolvieren in den vier Prüfungsfächern Schifffahrtsrecht, Navigation, Wetterkunde und Seemannschaft.
In einer praktischen Prüfung sind die theoretischen Kenntnisse über das Führen einer Yacht in küstennahen Seegewässern in die Praxis umzusetzen. Es werden Pflichtaufgaben gestellt, die ausgeführt werden müssen (u.a. Rettungsmanöver fahren, nach Radar Position bestimmen, Seekartenarbeit) und es sind Manöver und andere Fertigkeiten vorzuführen.


Folie9 Sportseeschifferschein | Yachtsegelschule KA

Der Weg zum SSS


Voraussetzung für die Zulassung:

• Alter ab 16 Jahren
• Besitz SBF-See
• Nachweis von 1000 Seemeilen auf Yachten in küstennahen Seegewässern (nach Erwerb SBF-See) mindestens als Wachführer oder dessen Vertreter bzw.
• Nachweis von 700 einschlägigen Seemeilen auf Yachten in küstennahen Seegewässern nach Erwerb SKS


Kursinformationen:

Kursdauer: 22 Abende
Kursgebühr: € 460,-
Kursnebenkosten:
• Fachbücher
• Begleitheft
• Seekarte
• Weiterführende Literatur