Sporthochseeschifferschein
kurz: SHS

SHS


Beschreibung:

Der amtliche, empfohlene Führerschein zum Führen von Yachten mit Motor und unter Segel in der weltweiten Fahrt ist der SHS. Er ist ebenfalls vorgeschrieben zum Führen von gewerbsmäßig genutzten Sportbooten in der weltweiten Fahrt.

In jeweils einer schriftlichen theoretische Prüfung werden die drei Prüfungsfächer Navigation, Schifffahrtsrecht und Wetterkunde abgefragt.
Das Prüfungsfach "Handhabung von Yachten" ist eine mündliche Prüfung, in der der Prüfling in Form eines Gespräches über Themen aus dem weiten Bereich der Prüfungsfächer nach seinen Kenntnissen befragt wird.
Schließlich sind umfangreiche und vertiefte Kenntnisse u. a. der astronomischen Navigation, des internationalen Seerechts und tropischer Wirbelstürme nachzuweisen sowie die praktische Handhabung eines Sextanten (Messen, Bestimmen, Erläutern).


Folie10 SHS

Der höchste deutsche Sportsegel-Befähigungsnachweis


Voraussetzung für die Zulassung:

• ab 18 Jahren
• Besitz Sportseeschifferschein
• Nachweis von 1.000 Seemeilen auf Yachten im Seebereich (nach Erwerb des Sportseeschifferscheins) mindestens als Wachführer


Kursinformationen:

Kursdauer: 22 Abende
Kursgebühr: € 460,-
Kursnebenkosten:
• Fachbücher
• Begleitheft
• Seekarte
• Für den Enthusiasten ein Sextant
• Weiterführende Literatur zu den Fachbereichen in beliebiger Menge