Sportküstenschifferschein
Praxis-/Prüfungstörn

SKS-Praxis


Beschreibung:

In der praktischen Prüfung müssen die theoretischen Kenntnisse über das Führen einer Yacht in Küstengewässern umgesetzt und angewendet werden. Neben der Pflichtaufgabe (Rettungsmanöver) sind ausgewählte Manöver und sonstige Fertigkeiten vorzuführen.

Dieser Törn dient der Vorbereitung auf die Praxisprüfung. Es werden gezielt Fähigkeiten und Manöver geübt, die während der Prüfung abgefragt werden. Dies sind u.a.:
• An- und Ablegen
• MOB-Manöver unter Segel
• MOB-Manöver unter Segel mit Maschinenunterstützung
• MOB-Manöver unter Motor
• Wenden, Halsen, Q-Wende
• Beidrehen und Beiliegen
Unter anderem werden auch Kenntnisse aus Wetter, Seemannschaft abgefragt, die natürlich während der einwöchigen Ausbildung nicht zu kurz kommen.


Folie3 SKS Praxis

Für Aufsteiger und Quereinsteiger, denen die SKS-Praxis und Praxisprüfung noch fehlt


Voraussetzungen:

• Alter ab 16 Jahren
• Besitz SBF-See
• Nachweis von 300 Seemeilen auf Yachten in Küstengewässern


Kosten:

Für den SKS-Praxistörn mit anschließender Prüfung:
(Törndauer 1 Woche)
Ausbildungsgebühr: € 250,-
Törnnebenkosten (fremdverursacht):
• An-/Abreise ca. € 150,-
• Koje ca. € 350,-
• Verpflegung und Verbrauch ca. € 150,-

Kosten für die Prüfung:
• Prüfungsgebühren ca. € 120,-
• Auslage für Prüfer ca. € 50,-